health2beauty >> Behandlungsverlauf Fruchtsäurepeeling
header-image

Behandlungsverlauf Fruchtsäurepeeling

 

Vor einem Fruchtsäurepeeling führen Ihre Fachärzte von health2beauty eine genaue Hautanalyse durch. Kommen Sie daher ohne Make-Up und cremen Sie sich zwei Stunden vor dem Termin nicht mehr ein. Nach der Analyse wird die Haut sorgfältig gereinigt und das speziell abgestimmte Fruchtsäurepeeling im Gesicht, gegebenenfalls auch auf den Hals oder im Dekolleté, dünn aufgetragen. Nach einer individuellen Einwirkzeit wird die Fruchtsäure mit einer Pufferlösung neutralisiert und anschließend abgewaschen. Die Behandlung wird in wöchentlichen oder 14-tägigen Abständen wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Dies differiert je nach Hauttyp und Befund zwischen vier und acht Behandlungen.
Nach der Behandlung ist die Haut lichtempfindlich, direkte Sonneneinstrahlung sollte für 2 Wochen möglichst vermieden werden und ein hoher Lichtschutzfaktor aufgetragen werden. Diskrete Rötungen und ein leichtes Brennen auf der Haut sind in den ersten Tagen ebenfalls möglich. Nach ein bis zwei Wochen erneuert sich die Haut, der Effekt ist eine glattere Haut, ein strahlender Teint und ein frischeres Aussehen.

Vorbehandlung: die Haut sollte 2 Wochen vor dem Peeling mit fruchtsäurehaltigen Präparaten vorbehandelt werden. Hierzu beraten wir Sie gerne!

summa summarum:

Betäubung: keine
Klinikaufenthalt: ambulant
Narben: keine
Kosten: ab 50 Euro
Behandlungsdauer: 20 bis 30 Minuten je Behandlung, die vier- bis achtmal stattfinden sollte