health2beauty >> Medizinische Peelings
header-image

Medizinische Peelings

 

Patienten, die in ihrer Jugend oder sogar darüber hinaus an einer Akne-Erkrankung leiden mussten, kennen die Problematik leider nur zu gut: Nachdem die Akne abgeheilt ist, können kleine unschöne Narben zurückbleiben, die die Gesichtshaut uneben wirken lassen. Mit diesen und anderen kleinen Narben müssen Sie sich aber nicht abfinden. Mit einem Fruchtsäurepeeling werden die oberen Hautschichten abgetragen, und somit Hautunebenheiten sowie kleine Fältchen geglättet. Die nichtinvasive Methode verspricht außerdem eine Verbesserung der Hautelastizität, die Poren werden verfeinert und es wird unreiner Haut vorgebeugt, der Teint wirkt frischer und gesünder. Die Anwendungsgebiete beschränken sich daher nicht auf Akne- oder andere Narben, auch Hautveränderungen, wie kleine Fältchen, Komedonen (Mitesser), grobporige Haut sowie ein stumpfer oder fahler Teint können erfolgreich behandelt werden.

Peelings gehören in weiterentwickelter Form zu den beliebtesten Methoden in der modernen medizinischen Kosmetik. Bei health2beauty werden speziell auf Ihren Hauttyp abgestimmte Peelings verwendet. Medizinische Peelings verfeinern das gesamte Hautbild, regen die natürliche Hauterneuerung an und stimulieren den Hautstoffwechsel. Die Behandlung führt zu einer verbesserten Aufnahmefähigkeit von Pflegeprodukten. Fazit: die Haut wird geschmeidiger, widerstandsfähiger und frischer. Medizinische Peelings eignen sich auch hervorragend bei Aknenarben, grobporiger Haut, Sonnenschäden und einem insgesamt unebenen Hautbild.

Vorbehandlung: die Haut sollte 2 Wochen vor dem Peeling mit fruchtsäurehaltigen Präparaten vorbehandelt werden. Hierzu beraten wir Sie gerne!

summa summarum

Betäubung: keine

Klinikaufenthalt: ambulant

Narben: keine

Kosten: ab 50 €

Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten

Verhalten nach der Behandlung: Anfänglich kann eine vorübergehende Rötung und an kleinen Stellen eine Schorfbildung auftreten. Für die ersten vier Wochen nach der Behandlung sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden und ein hoher Lichtschutzfaktor aufgetragen werden.