health2beauty >> Die Bauchdeckenstraffung
header-image

Die Bauchdeckenstraffung

 

Bauchdeckenstraffung – Mehr als Bauchgefühl-Qualitätskonzept und Erfahrung

Wenn nach einer starken Diät oder Schwangerschaft die Bauchdecke ihre ursprüngliche Straffheit verloren hat und ein erschlaffter Haut- und Gewebemantel resultiert, ist für viele Betroffene eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) die Lösung.
Da es sich hierbei um einen relativ großen Eingriff handelt, ist Erfahrung der behandelnden Chirurgen oberstes Gebot.
Die Experten von health2beauty entfernen bei der Bauchdeckenplastik in der Regel nicht nur das erschlaffte Gewebe, sondern straffen zusätzlich die darunter liegende Muskulatur, wodurch die Stützfunktion verbessert und eine neue Taille definiert wird.
Bei starker Fetteinlagerung im Oberbauch- und Flankenbereich kann die Bauchdeckenstraffung mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.
Im ausführlichen Dialog mit dem Patienten wägen die versierten Fachärzte von health2beauty die Indikation ab und entscheiden, ob der Bauchnabel versetzt werden muss.
Grundsätzlich wird bei der Bauchdeckenstraffung das überschüssige Gewebe in der so genannten high-tension-Technik entfernt und es wird je nach individueller Voraussetzung die Muskulatur der Bauchdecke gestrafft. Die sorgfältig geplante Schnittführung legen die Fachärzte so an, dass die resultierenden Narben mit der Unterwäsche verdeckt werden können.

Glatter Bauch, tolle Taille: Neues Bauchgefühl mit perfekter Silhouette.

summa summarum:

Behandlung: Bauchdeckenstraffung

OP-Dauer: 180 min

Narkose: Vollnarkose

Nachbehandlung: Fäden ziehen nach 14 bzw. 21 Tagen

Fit für den Alltag: nach 10 Tagen

Zu beachten: 8 Wochen Kompressionsmieder und Standardvorkehrungen