health2beauty >> Fettwegspritze
header-image

Fettwegspritze

 

Radikaler Problemstellen-Abbau – Fettwegspritze

Die „Fettwegspritze“ gegen sportresistente Polster.

Auch bei schlanken oder normalgewichtigen Menschen gibt es Körperstellen, an denen sich trotz gezielter Sportübungen und vernünftiger Ernährung kleine Fettpölsterchen hartnäckig halten: An den Oberschenkeln, der Hüfte (Australier nennen diese Pölsterchen „Muffin top“, Engländer „love handles“, bei uns ist es das Hüftgold), am Doppelkinn, an den Hamsterbäckchen oder am Knie, um nur einige zu nennen. Während auch bei kleineren Depots bislang ein operativer Eingriff nötig war, lassen sich diese Stellen nun mit einer einfachen Spritze schnell, schonend und dauerhaft verkleinern. Dafür wird der Wirkstoff Phosphatidylcholin mit einer feinen Nadel direkt in das zu bearbeitende Fettgewebe injiziert. Das Mittel enthält das Lecithin der Sojabohne, das Fettsäuren binden und in die Leber transportieren kann. Da der Wirkstoff nahezu nebenwirkungsfrei ist, wird er seit Jahrzehnten in der Intensivmedizin therapeutisch verwendet. Seitdem der fettauflösende Effekt vor einigen Jahren erkannt wurde, wird der Stoff nun auch in der ästhetischen Medizin verwendet. Hierbei werden natürliche Vorgänge des Körpers imitiert und es kommt nach der Injektion zur einer Mobilisation des Fettgewebes. Somit ist die „Fettwegspritze“ (Injektions-Lipolyse) eine schonende und effektive Methode, um lästige Fettpolster dauerhaft loszuwerden.

Vor einer Behandlung prüfen die Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie von health2beauty aus Essen jedoch zunächst, ob diese Erfolg verspricht. Gegen großflächige Fettpolster oder Übergewicht kann die Fettwegspritze nichts ausrichten. In diesen Fällen kann eine Liposuction helfen. Weitere Details zum Behandlungsablauf und Kosten für eine Behandlung mit der Fett- weg-Spritze in Essen finden Sie hier.

Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!